Bunzel I Rechtsanwälte

Bunzel § Kollegen

Bunzel I Rechtsanwälte

Bunzel § Kollegen

Kanzlei

Bei der Zusammenarbeit mit einer Rechtsanwaltskanzlei steht oft viel für Sie auf dem Spiel – daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Kanzlei kennen und ihr vertrauen können. Wir beraten und vertreten kleine bis mittelständische Unternehmen sowie Privatpersonen individuell und zuverlässig. Die individuelle Betreuung unserer Mandanten setzt hohes persönliches Engagement, eine schnelle Auffassungsgabe, analytisches Denken und die Fähigkeit, wirklich zuzuhören voraus.

Alle Mitarbeiter unserer Büros stehen daher dank einer bewusst zahlenmäßig kleinen, individuell geprägten Kanzlei stets persönlich den jeweiligen Mandanten zur Verfügung. Anspruch und Ziel der Kanzlei ist es, mit jederzeit vollem persönlichen Einsatz fachlich hoch qualifizierte Arbeit zu leisten, die die Erwartungen einer anspruchsvollen Klientel erfüllt. Wir haben es uns daher insbesondere zur Aufgabe gemacht, auch für außergewöhnliche Probleme besondere und sachgerechte Lösungen zu finden.


Fragen? Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung!


  • Bunzel Verkehrsrecht
  • Bunzel Rechtsanwalt Berlin
  • Bunzel Mediation Berlin

Leistungen

Wir bieten Ihnen eine begleitende und zuverlässige Unterstützung bei der Abwicklung und Durchsetzung Ihrer Rechte und Ansprüche. Bei der Betreuung Ihrer Mandate ist es für uns selbstverständlich, in ganzheitlichen Lebenssachverhalten zu denken. Zur besonderen Berücksichtigung Ihrer wirtschaftlichen Ziele kooperieren wir mit den Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern der Kanzlei Janitzek-Rauscher. Uns ist es deshalb möglich, einen integrierten Lösungsansatz zu erarbeiten.

Durch kontinuierliche Fort- und Weiterbildungen sind wir mit Gesetzesänderungen und aktuellen Rechtsprechungen vertraut und können Ihnen mit detailliertem Wissen professionell zur Seite stehen. Bauen Sie auf die langjährige Erfahrung und das fachliche Know-how in folgenden Rechtsgebieten:



Es hilft nichts, das Recht auf seiner Seite zu haben. Man muß auch mit der Justiz rechnen.
Dieter Hildebrandt

Rechtsanwälte


  • FA Verkehrsrecht & Mediatorin

    Mehr Infos

    RA Julia Lousia Bunzel

    Julia Louisa Bunzel - FA Verkehrsrecht & Mediatorin

    Julia Louisa Bunzel betreut neben mittelständischen Unternehmen auch Einzelpersonen. Sie berät und vertritt ihre Mandanten sowohl bei der Abwicklung von Unfallschäden als auch in Bußgeld- und Verkehrsstrafsachen, sowie im Arbeitsrecht und der Gestaltung von Verträgen.
    Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in der außergerichtlichen Konfliktbeilegung durch Moderation und Mediationsverfahren. Julia Louisa Bunzel ist ausgebildete Mediatorin und absolvierte den Qualifizierungskurs Wirtschaftsmediation.

  • Petra Maria Hoheisel - Rechtsanwältin & M.E.S

    Petra Maria Hoheisel, M.E.S. ist Rechtsanwältin bei Bunzel Rechtsanwälte. Sie ist im Arbeitsrecht mit besonderem Focus im Bereich Compliance tätig und vertritt deutsche wie internationale Unternehmen.

    Mehr Infos

  • Dr. Andreas Pagiela - Rechtsanwalt

    Rechtsanwalt Dr. Andreas Pagiela, ist im Zivil- und Wirtschaftsrecht tätig. Er vertritt Unternehmen und Einzelpersonen in allen Stadien des Verfahrens. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Implementierung von Compliance-Systemen für mittelständische Unternehmen. Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit ist er Dozent.

    Mehr Infos

  • Karen Kittner - FA Miet & WEG Recht

    Rechtsanwältin Karen Kittner ist Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht. Ihr Schwerpunkt liegt im Immobilienrecht in der Betreuung von mittelständischen Unternehmen, Hausverwaltungen und Einzelpersonen. Sie ist dabei spezialisiert auf Genossenschaftsrecht – speziell Wohnungsbaugenossenschaften, Gewerberaummietrecht und Maklerrecht.

    Mehr Infos

  • Michaela Klose - FA Familienrecht & Mediatorin

    Frau Klose berät und vertritt als Fachanwältin für Familienrecht Einzelpersonen und mittelständische Unternehmen. Dazu gehören auch Fragen der Vermögenssorge sowie deren Umsetzung in Eheverträgen, sowie Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarungen. Sie berät und vertritt, gerichtlich wie außergerichtlich, bei der Geltendmachung familienrechtlicher Ansprüche.

    Mehr Infos

  • Philipp Berkholz - Rechtsanwalt

    Rechtsanwalt Philipp Berkholz ist im Bereich des Zivil- und Strafrechts tätig und vertritt sowohl Einzelpersonen als auch Unternehmen in jeder Verfahrenslage. Bereits im Rahmen des Referendariats am Kammergericht legte er seinen Schwerpunkt auf die anwaltliche Vertretung in zivil- und strafrechtlichen Fällen. Insbesondere besitzt er umfangreiche und mehrjährige Erfahrung mit der zivilrechtlichen Abwicklung von Verkehrsunfällen sowie mit der Betreuung in Verkehrsstrafsachen. Dementsprechend strebt er die Spezialisierung in den Bereichen Strafrecht und Verkehrsrecht an und absolviert derzeit den entsprechen Fachanwaltskurs. Natürlich ist Rechtsanwalt Berkholz neben den genannten Tätigkeitsschwerpunkten gerne auch in anderen Rechtsgebieten für Sie tätig.

    Mehr Infos

  •  


  • Aktuelle Urteile

    • Zeugnisverweigerungsrecht führt zu Fahrtenbuchauflage

      Neustadt/Weinstraße (jur). Auch wenn Halter eines Pkw rechtmäßig von ihrem Zeugnisverweigerungsrecht gebrauch machen, können sie zum Führen eines Fahrtenbuchs verdonnert werden. Das hat das Verwaltungsgericht Neustadt an der Weinstraße in einem...

    • Keine Anschnallpflicht für Rollstuhlfahrer bei Straßenüberquerung

      Karlsruhe (jur). Rollstuhlfahrer brauchen sich im Fußgängerverkehr nicht in ihrem Rollstuhl mit einem Beckengurt anzuschnallen. Werden sie in ihrem Rollstuhl unangeschnallt beim Überqueren einer Straße von einem Auto angefahren, darf ihnen ein m...

    • Autofahrer müssen beim Vorfahrtachten Raser im Blick haben

      Hamm (jur). Beim Vorfahrtachten müssen Autofahrer auch Raser im Blick haben. Denn bei einem Unfall können sie für den Großteil des Schadens haften entschied das Oberlandesgericht (OLG) Hamm in einem am Freitag, 24. Juni 2016, bekanntgegebenen Urt...

    • Oberverwaltungsgericht hält an Cannabis-Grenzwert für Führerscheinentzug fest

      Berlin (jur). Cannabis-Konsumenten können sich wohl keine Hoffnung auf eine Anhebung des Grenzwerts für einen Führerscheinentzug machen. In einem am Donnerstag, 16. Juni 2016, verkündeten Urteil hielt das Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brand...

    • Gericht stoppt Online-Fahrdienstvermittler Uber

      Frankfurt/Main (jur). Der umstrittene Online-Fahrdienstvermittler Uber darf keine Fahrten durch Privatfahrer vermitteln, die keine Erlaubnis zur Personenbeförderung haben. Das hat am Donnerstag, 9. Juni 2016, das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt am...

    • 78 km/h Geschwindigkeit in der Ortschaft ist Vorsatz

      Hamm (jur). Wer mit über 70 Stundenkilometern durch eine Ortschaft rast, weiß, dass er zu schnell ist. Statt eines normalen Bußgelds können Gerichte daher ein deutlich höheres Bußgeld wegen eines vorsätzlichen Tempoverstoßes verhängen, wie d...

    • Kein Beweisverwertungsverbot für Dashcam-Videoaufnahme

      Stuttgart (jur). Bei schweren Verkehrsverstößen dürfen mit einer Dashcam aufgenommene Videoaufnahmen als Beweismittel verwertet werden. Denn das Bundesdatenschutzgesetz enthält für das Straf- und Bußgeldverfahren kein Beweisverwertungsverbot, e...

    • Führerscheinentzug nach Randale als betrunkener Fußgänger

      Trier (jur). Wenn ein Autofahrer Anlass zur Annahme einer Alkoholabhängigkeit gibt, muss die Fahrerlaubnisbehörde dies immer überprüfen. Anlass dazu können auch Ereignisse geben, die nichts mit dem Autofahren zu tun haben, wie ein am Dienstag, 1...

    • Kein Bußgeld für Handy halten ohne Telefongespräch

      Stuttgart (jur). Wer nach dem Start des Automotors ein begonnenes Telefongespräch über die Freisprechanlage fortführt, verstößt nicht gegen das Telefonverbot beim Autofahren. Das gilt auch dann, wenn der Fahrer das Smartphone noch in der Hand h...

    • Führerscheinentzug auch bei geringen Amphetaminwerten

      Neustadt/Weinstraße (jur). Auch nur geringe Restmengen Amphetamin im Blut rechtfertigen den Entzug des Führerscheins. Das hat das Verwaltungsgericht Neustadt an der Weinstraße in einem am Mittwoch, 27. April 2016, bekanntgegebenen Beschluss klarge...

    Die Kosten

    Bevor Sie einen Anwalt beauftragen, werden Sie sich möglicherweise absichern wollen, welche Kosten auf Sie zukommen. Die bei uns zu bearbeitenden Mandate werden in der Regel nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) abgerechnet oder in Absprache mit Ihnen nach einer individuellen Honorarvereinbarung.

    Berechnung der Rechtsanwaltsvergütung

    Um die Kosten unserer Inanspruchnahme für Sie möglichst überschaubar zu halten, sind wir jederzeit bereit, auf Wunsch vor Erteilung eines Mandates, die voraussichtlich entstehende Vergütung zu berechnen. Zu jedem Zeitpunkt des Verfahrens erhalten Sie auf Wunsch konkrete Berechnungen der bis dahin entstandenen Vergütung.

    In Abstimmung mit Ihnen, wenn Sie die Art der Abrechnung bevorzugen, kann auf der Grundlage eines üblichen Zeithonorars abgerechnet werden, soweit diese Abrechnung sachlich und nach der Art der Angelegenheit angemessen ist und keine Abrechnung nach einer Gebührenordnung vorgeschrieben ist.

    Rechtsschutzversicherungen

    Wir können ausnahmslos mit allen Rechtsschutzversicherungen abrechnen, sofern diese in der jeweiligen Sache Kostendeckung erteilen.

    Mediation

    Der Mediator eines Mediationsverfahrens wird grundsätzlich nach Stundensätzen und mithin dem tatsächlichen Anfall bezahlt. Die Höhe orientiert sich an den üblichen Anwaltsgehältern und richtet sich nach der Schwierigkeit des Einzelfalls. Die Höhe dieser Kosten und die Frage wer diese trägt, werden am Anfang zwischen den Konfliktpartnern in einem entsprechendem Mediationsvertrag festgelegt. Im Rahmen des Mediationsverfahrens behalten Sie dadurch stets den Überblick über die konkret anfallenden Kosten. Mediationsverhandlungen haben grundsätzliche eine gute Erfolgsquote; bereits in überschaubarer Zeit enden etwa bis zu 75 % der Mediationsverfahren mit einer gemeinsam erarbeiteten Vereinbarung und kosten dabei bedeutend weniger Geld und Zeit als ein gerichtliches Verfahren über mehrere Instanzen.

    Einige Rechtsschutzversicherungen zahlen mittlerweile ebenso die Durchführung eines Mediationsverfahrens. Sofern Sie mithin eine Rechtsschutzversicherung haben, sollte dies vorab geklärt werden, um die Kosten für Sie und Ihre Konfliktpartei möglichst gering zu halten.

    Unfallregulierung (Verkehrsunfall)

    Wer zahlt die Anwaltskosten? Grundsätzlich zahlt die Haftpflichtversicherung des Unfallgegners die Kosten der Inanspruchnahme eines Rechtsanwaltes. Ihnen entstehen also keine Kosten, wenn Sie uns beauftragen, Ihre Ansprüche bei der gegnerischen Versicherung geltend zu machen. Etwas anderes gilt nur dann, wenn sich herausstellen sollte, dass Sie den Unfall verschuldet haben. In diesem Fall würde Ihre Rechtsschutzversicherung die Kosten tragen, sofern Sie einen Vertrag mit einer Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben. Weitere Informationen finden Sie auch unter http://www.verkehrsunfall.org/.

    Schreiben Sie uns


    Nicht lesbar? Neu laden!

    Diese Büroorganisation ist zertifiziert durch:

    Sie erreichen uns:

    Phone: (030) 88 77 36 18
    Fax: (030) 88 77 36 20
    Email: info@bunzel-kollegen.de

    Büro Berlin
    Mommsenstraße 55, 10629 Berlin

    Büro Brandenburg
    Geschwister-Scholl-Straße 1a, 15566 Schöneiche

    Büro Düsseldorf
    Zollhof 8, 40221 Düsseldorf

    Social Networks